Interview mit Hans Jürgen Below, dem Geschäftsführer der Verlagsanstalt Handwerk

"Hans Jürgen Below, Geschäftsführer der Verlagsanstalt HandwerkDie „Verlagsanstalt Handwerk“ mit Sitz in Düsseldorf ist einer der Haupt-Medienpartner des Internet-Marketing-Tag im Handwerk. Wir haben den Geschäftsführer Hans Jürgen Below zu seiner Motivation gefragt, Medienpartner geworden zu sein und wie er das Thema Internet und Handwerk sieht, heute und in Zukunft.

Lesen Sie das Interview:

Herr Below, Sie sind Geschäftsführer der Verlagsanstalt Handwerk. „Wissen für Handwerk und Mittelstand“ ist Ihr Slogan. Stellen Sie Ihren Verlag kurz vor.

Wir sind ein ebenso traditionsbewusstes  wie modernes Haus, 1926 gegründet und ganz im Dienste des Handwerks. Neben unserem großen Deutschen Handwerksblatt mit einer Auflage über 300.000 gibt es weitere Fachzeitschriften, viele Bücher sowie Websites und Apps.

Was hat Sie motiviert, was sind die Gründe dafür, dass Ihr Verlag Medien-Partner des Internet-Marketing-Tag im Handwerk geworden ist?

Ohne Internet läuft praktisch nichts mehr in unserer Wirtschaft. Das wissen wir als Medienhaus natürlich am besten – und haben beispielsweise mit unserer Website www.handwerksblatt.de eine deutliche Positionierung. Auch unser Buchhandel  www.vh-buchshop.de zeigt, dass wir am Ball sind. Und da der Internet-Marketing-Tag und unser Verlag dieselbe Zielgruppe bedienen, lag eine Kooperation nahe!

Warum sollten sich Handwerksbetriebe Ihrer Meinung nach mehr und mehr mit dem Internet und den sozialen Medien beschäftigen?

Selbst Betriebsinhaber, die sich aktiv eher wenig im Netz zeigen, müssen spätestens dann reagieren, wenn sie irgendwo im Netz bewertet werden oder Gegenstand von Veröffentlichungen etwa bei Facebook werden. Wir sehen das und versuchen, unsere Zielgruppe immer öfter auf diese Fragen vorzubereiten und Hilfe anzubieten.

Hans Jürgen Below bei den Feierlichkeiten nach der Siegerehrung von Miss und Mister Handwerk
Hans Jürgen Below bei den Feierlichkeiten nach der Siegerehrung von Miss und Mister Handwerk

Ihr Verlag sucht und kürt einmal im Jahr Deutschlands „Miss und Mister Handwerk“. Was hat es damit auf sich, wie kann man sich bewerben?

Angefangen hat es vor einigen Jahren mit dem Kalender „Germany’s Power People“ – alles echte Handwerker und Handwerkerinnen aus einem großen Casting-Wettbewerb. Vom Lehrling bis zur Meisterin. Und als wir den ersten Kalender 2010 fertig hatten, kam uns sofort die Idee, aus den tollen 12 Jungs und 12 Mädels auch noch eine Wahl zu Miss und Mister Handwerk zu machen – seitdem ein Riesenerfolg mit vielen Teilnehmer und wahnsinnigen Zahlen beim Internet-Voting. Die Wettbewerbsseite lautet www.gpp-handwerksblatt.de.

Besten Dank für dieses informative Interview an Hans Jürgen Below, Geschäftsführer der Verlagsanstalt Handwerk aus Düsseldorf.

Ergänzende Information: Die amtierende Miss Handwerk Marie Therese Simon wird beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk beim Champions Talk teilnehmen und sich zur Ihren zahlreichen Social Media Aktivitäten äussern.