Der 2. Internet-Marketing-Tag im Handwerk ist Geschichte

Internet-Marketing-Tag im Handwerk

Zwei Wochen ist er jetzt her. Dieser besondere Tag, der uns und unserem Team im Vorfeld wieder viel Einsatz abverlangt hat. An dieser Stelle zuerst einmal ganz, ganz vielen Dank an unsere Sponsoren für diesen Tag: Sto, Mercedes Benz, Deutsche Verrechnungsstelle, ObjectCode und die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, an unsere großen und kleinen Medienpartner, allen voran die Verlagsanstalt Handwerk und der Konradin Verlag und an alle anderen Medien, Bloggerinnen und Blogger, die den 2. IMT mit Beiträgen unterstützt haben. Ohne sie wäre eine solche Großveranstaltung niemals umsetzbar. Sto und die Deutsche Verrechnungsstelle waren wiederholt als Sponsor dabei, das wissen wir ganz besonders zu schätzen. Zudem gilt unser Dank allen Bühnenteilnehmern/-innen und allen fleißigen Helferinnen und Helfern im Hintergrund und an der Front. Dies im Vorfeld der Veranstaltung, am Event-Tag und bei der Nachbereitung jetzt gerade. Last but not least: durch unsere Moderatorin Nina Ruge, die nach Veranstaltungsende unmittelbar weiter nach Florenz/Italien gereist ist, hat sich das Bühnenprogramm des 2. Internet-Marketing-Tags im Handwerk wie ein roter Faden durchgezogen. Die von ihr geführten Interviews, die An- und Abmoderationen waren informell spannend und charmant unterhaltsam. Professionell eben. Herzlichen Dank an Nina Ruge. Und natürlich vielen Dank an den Ex-Fußballprofi und heutigen Unternehmer Michael Rummenigge, der sich offen, herzlich und vor allem menschlich-nahbar mit seinem Vortrag und danach den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit einer Autogrammstunde präsentierte. Danke an alle für alles!

Wir beide haben am Event-Tag und in diesen zwei Wochen danach genau hingesehen und hingehört, auf die Teilnehmer-Rückmeldungen, auf die Stimmung in den sozialen Medien und auf alle anderen Feedbacks, die wir zu diesem außergewöhnlichen Tag bekommen haben.

02-960

Der IMT-Handwerk ist nicht nur zum führenden Event zum Thema Internet-Marketing im Handwerk in Europa geworden, er hat sich in diesem Jahr zu einem großen Familientreffen entwickelt. Vielleicht sogar zum größten Familientreffen marketingorientierter Handwerksbetriebe überhaupt. Aus den sozialen Medien bekannte Handwerksgesichter lagen sich in Armen, weil sie sich erstmals persönlich begegneten. Gefühlt verging keine Minute, in der nicht ein Selfie ins Netz geladen wurde, weil gerade eine besondere Begegnung stattgefunden hat und in den Pausen hatte man, wo auch immer man sich aufhielt, das Gefühl, hier wächst durch die vielen persönlichen Begegnungen eine Familie zusammen. Wunderbar waren auch die Zusammenkünfte am Abend vor und am Abend nach dem Event in der Hotelbar des offiziellen Veranstalterhotels, in dem sich zahlreiche Teilnehmer eingebucht hatten. Bleibende Eindrücke für die Teilnehmer, bleiben Eindrücke für uns.

Den IMT beim zweiten Mal zu perfektionieren, das haben wir uns vorgenommen. An der einen oder anderen Stelle ist uns das gelungen, an anderen Stellen gibt es sicher weiteren Optimierungsbedarf. Eine Stimmung, wie sie an diesem Tag war, kann man jedoch nicht planen, die kann man nicht einmal erwarten. Die kann man allenfalls erhoffen. Die Stimmung der Teilnehmer hat uns umgehauen. Wenn wir im Nachhinein die Postings, die Berichte und vielen Blogartikel lesen, umso mehr. Danke, danke, danke!

03-960

Lesen Sie die offizielle Pressemitteilung zum 2. Internet-Marketing-Tag im Handwerk. Schauen Sie die zahlreichen Fotos und Impressionen zu diesem Tag.

Zwischenzeitlich können wir wieder unserem Tagesgeschäft nachgehen und in Ruhe überlegen, wie wir diesen ganz besonderen Geist in das Jahr 2017 mitnehmen können. Lassen Sie sich überraschen!

Bleiben Sie gesund. Alles wird gut. Wir sehen uns 2017 in München.

Volker Geyer und Thomas Issler

01-960