Ihre Gastgeber, Referenten und Interviewgäste

Michael Rummenigge

Michael RummeniggeDrei Meistertitel mit dem FC Bayern München und drei Pokalsiege mit Bayern und Borussia Dortmund beweisen, dass Michael Rummenigge weiss, worauf es im Fussball ankommt. Heute ist der ehemalige Nationalspieler erfolgreicher Unternehmer mit seiner eigenständigen Firma sowie Betreiber einer erfolgreichen Fussballschule. Seit 2004 engagiert er sich als Schirmherr für den Verein Kinderlachen e.V. sowie für die Initiative „Keine Macht den
Drogen“. Mit seinem Geschäftspartner unterhält er die mehrfach ausgezeichnete Soccer-Halle Rummenigge in Münster und vertreibt Fussballprodukte über die Trendsport Rummenigge GmbH. 2012 hat Rummenigge seine Tätigkeiten um den Bereich „professionelle Spielerberatung“ erweitert. Prominentester Schützling ist Fussball-Weltmeister Jérôme Boateng. In seinen Vorträgen als Speaker zeigt er auf, wie wichtig der „Faktor Mensch“ im Profifussball ist und dieser ausschlaggebend als Variable von Erfolgen und Misserfolgen fungiert.

Mehr Informationen finden Sie unter www.rummenigge.de.


Nina Ruge

Nina RugeDie in München geborene TV-Journalistin, Autorin und UNICEF Botschafterin ist Ihre Moderatorin beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk!

Nina Ruge wurde bekannt durch unzählige Moderationen, u.a. beim „heute journal“, „heute Nacht“, „Leute heute“ (alle im ZDF) sowie dem „Wissenschaftsforum Petersberg” auf PHOENIX. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. das Bundesverdienstkreuz am Bande, die Bayerische Staatsmedaille für Soziale Verdienste, CONGA AWARD 1. Platz Kategorie „Speakers und Moderatoren” und viele mehr.

Mehr Informationen finden Sie unter www.nina-ruge.de.


Volker Geyer

Volker GeyerSeit1980 als Malerunternehmer selbstständig, hat Volker Geyer 1982 in Wiesbaden seine Meisterprüfung abgelegt und seit 1984 ist er einer der ersten „Betriebswirte des Handwerks“ in Deutschland. Die Themen Unternehmensstrategie und Marketing interessierten ihn schon immer. Er absolvierte ein EKS-Strategie Fernstudium und erwarb 1999 bei UNI-MARKETING die Trainerlizenz.

In 2005 startete er mit Malerische Wohnideen eine Markenstrategie für seinen Handwerksbetrieb. Um seine Marke weiter voran zu bringen, begann er 2010 mit strategischem Internet-Marketing und Social Media. Schon im Jahr darauf bekam er von der Europäischen Kommission in Brüssel dafür die Auszeichnung „secret of success“. Für einen deutschen Handwerksbetrieb bisher einzigartig.

Ein weiterer Höhepunkt war 2012 die Einladung als einer von vier internationalen Sprechern zur EU-Ministerkonferenz nach Zypern. Vor den EU-Wirtschaftsministern referierte Volker Geyer, er führte einen Workshop mit Ministern durch und er saß auf dem Diskussionspodium u. a. mit dem Leiter der London Business School und dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission.

Im Jahr 2012 wurde die Internetseite seines Malerbetriebes durch Publikumsvoting und Fachjury einstimmig zum Gesamtsieger der Handwerkerseite des Jahres gewählt. Seit 2013 ist er Jurymitglied bei diesem Wettbewerb.

Anfang 2015 startete Volker Geyer ein Franchise-Konzept „Internetpartnerschaft für gestaltungsorientierte Malerbetriebe“. Er möchte künftig ähnlich positionierte Betriebe seiner Branche am Erfolg seines Internet-Marketings teilhaben lassen. Inzwischen haben sich zahlreiche Firmen aus unterschiedlichen Regionen in Deutschland diesem Konzept angeschlossen.

Mittlerweile zählt er zu den bekanntesten Handwerksunternehmern in der EU und zu den erfolgreichsten im Internet. Er ist Buchautor, Autor zahlreicher Fachartikel, Blogger und ein gefragter Vortragsredner z. B. bei Unternehmertagen und KMU-Kongressen, bisher in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien, Zypern, Litauen und Slowenien. Und nach wie vor ist er mit Leib und Seele Handwerksmeister im Tagesgeschäft!


Thomas Issler

Thomas Issler Thomas Issler ist seit dem Jahr 2000 erfolgreicher Internet Unternehmer. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er sowohl die Technik als auch die betriebswirtschaftliche Seite. Seine Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing. Seit Jahren gilt er als einer der anerkanntesten Experten im deutschsprachigen Raum.

Zum Start seiner beruflichen Karriere gewann Thomas Issler bei Macromedia tiefe Einblicke in die Arbeitsweise großer Internet Agenturen. Wie man eine kleine Internet Agentur zu einem etablierten Unternehmen entwickelt, zeigte er mit dem Aufbau seiner Firma 0711-Netz, die Büros in Stuttgart und München unterhält. Viele kleine und mittlere Unternehmen profitieren von den erstellten Websites und Vermarktungsstrategien.

Die reichhaltigen Praxis-Erfahrungen wurden zu einem eigenen effizienten Schulungskonzept im Internet-Marketing-College gebündelt. Angeboten werden offene Seminare/Webinare, In House Seminare sowie Einzelcoaching.

Thomas Issler hält Vorträge bei Firmen und Verbänden. Er ist Mitglied in der GSA, der German Speakers Association, der wichtigsten Plattform für deutschsprachige Trainer, Referenten, Coaches und alle weiteren Akteure im Weiterbildungsbereich. Als einer der drei Paten der Regionalgruppe Stuttgart engagiert er sich für die Belange der GSA.

Thomas Issler ist zertifizierter Berater und Dozent der Offensive Mittelstand, der über 240 Partner angehören, u.a. ZDH – Zentralverband des Deutschen Handwerks, BDA – Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Fachhochschule des Mittelstands, IfM – Institut für Mittelstandsforschung, RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft, Bund der Selbständigen Bayern, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, Wirtschaftsförderung Landeshauptstadt Stuttgart sowie weitere Kammern, Innungen, Verbände und Institutionen. Zusätzlich ist Thomas Issler Initiator der Fachgruppe Internet-Marketing bei der Offensive Mittelstand.

Gemeinsam mit Volker Geyer hat er das Buch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ geschrieben.


Umberta Andrea Simonis

Umberta Andrea SimonisDie gebürtige Münchnerin mit Firmensitz in Augsburg ist seit über 28 Jahren als „Kniggefrau des Handwerks“ und Spezialistin für gelebte Servicekultur im Handwerk bestens bekannt. Ihr prämiertes Erfolgsseminar „Der Handwerker als Visitenkarte des Unternehmens“ haben über 30.000 Teilnehmer besucht. Mit ihrem Ratgeber-Bestseller „Mehr Erfolg im Umgang mit Kunden – der erste Knigge für Handwerker“ hat sie seit 2002 über 100.000 begeisterte Leser gefunden.

Sie ist Inhaberin von Simonis ServiceKultur und mit ihrem aufs Handwerk spezialisiertem Trainerteam bekannt für praxisorientierte Trainings und innovativen Beratungen für Handwerksunternehmen auf dem Weg zum erfolgreichen Dienstleister auf Augenhöhe mit seinen Kunden und seinen Mitarbeitern. Denn: „Nur mit einer wertschätzenden Unternehmenskultur und passenden Mitarbeitern gelingt erfolgreiche Kundenbegeisterung und langfristige Unternehmensattraktivität und Stabilität !“.


Roland Riethmüller

Roland RiethmüllerRoland Riethmüller ist der Gründer und Chefredakteur des Online-Fachportals www.meistertipp.de, die das Facebook-Bauhandwerks-Ranking veröffentlichen. Bereits in seiner Studienzeit hat er sich mit den wirtschaftlichen Aspekten des Internets beschäftigt und ab 2005 – nach seiner Tätigkeit als Produktmanager beim Fachinformationsdienst BauNetz – den Wandlungsprozess von Print zu Online in verschiedenen renommierten Unternehmen begleitet. Zudem hat er bei Villeroy & Boch das Online-Marketing für die Sanitärkeramik verantwortet.


Ludger Freese

Ludger FreeseDer Fleischermeister Ludger Freese, erster Blogger im Handwerk und Marketingpreis-Sieger, ist Jahrgang 1958 und führt zusammen mit seiner Frau Carola im niedersächsischen Visbek (südlich von Oldenburg) sein Unternehmen www.essideen.net.

Eigentlich wollte er „Dekorateur“ werden, doch in elterlichen Fleischerei ist es üblich, dass der Erstgeborene den Betrieb weiterführt (wir waren 10 Kindern!). Da der Beruf des Dekorateurs ein sehr kreativer Beruf ist und er konnte so viele „verrückte“ Idee ins tägliche Geschäft des Handwerksbetriebes einbringen. Schnell wurde viel Aufmerksamkeit erregt – weit über die regionalen Grenzen des Unternehmens hinaus. Eigentlich logisch, dass schon im Jahre 2000 die Internetpräsenz folgte, die zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Auch eine Art „Blog“ sorgte zu der Zeit schon für den Dialog mit seinen Kunden – obwohl es Blogs noch gar nicht gab!

Der weitere steile Onlineweg führte über einen Onlineshop, weitere Webseiten, Social-Media-Aktivitäten der frühen Stunde bis hin zum Firmenblog „Essen kommen!“. Diesen Weg und die Erfolge daraus möchte uns der Referent vorstellen…


Alexander Baumer

Alexander BaumerMalermeister, Unternehmer und Visionär – das alles trifft auf Alexander Baumer aus Regensburg zu.

Mit seinem Malerbetrieb machte sich der Jungunternehmer in Regensburg selbständig und ist heute mit seinem fünfköpfigen Team als Spezialisten für hochwertige und exklusive Gestaltungsarbeiten gefragt.

Sein Imagefilm, der im Mai 2016 in sämtlichen Kanälen beworben wurde, hat gut 30.000 Klicks alleine auf Facebook erzielt. Daraus entstand zusammen mit seinem Geschäftspartner die Idee zu Handwerkfilm. „Wir bringen Bewegung in Ihre Werbung“ Handwerkfilm produziert für Handwerksbetriebe und alle Branchen, die etwas für ihre Kunden zu zeigen haben, Imagefilme, Werbevideos, Storytelling oder auch Verarbeitungsvideos. Durch die Kombination aus der Sichtweise des Handwerksmeisters Alexander Baumer und des professionellen Filmemachers Franz Breuer entstehen eindrucksvolle Bilder, die beim Endkunden Emotionen wecken und zum Kauf anregen. Um das Angebot abzurunden erhält man wichtige Praxistipps wie man sein Video richtig vermarktet.


Heike Schauz

Heike SchauzAls eine der ersten weiblichen Lehrlinge Deutschlands in einem „Männerberuf“ legte Heike Schauz 1988 ihre Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk ab. Anschliessend führte sie 13 Jahre lang einen Malerbetrieb mit 25 Mitarbeitern.

Seit 2007 und einer beruflichen Neuorientierung arbeitet sie als Business-Feng-Shui-Expertin und Projekt-Managerin und hat es auch hier geschafft, sich sehr erfolgreich am Markt zu positionieren.

Ihre eigene Marke apprico ist praxisnahes, leicht umsetzbares Business-Feng-Shui, das altes europäisches Baumeisterwissen mit der asiatischen Harmonielehre Feng Shui verbindet. apprico kombiniert Architekturpsychologie und Handwerkskunst der westlichen Kultur mit Gestaltungsprinzipien der chinesischen Weisheitslehre. Die Wechselwirkung der Ansätze öffnet Horizonte und lässt neue Blickwinkel bei der Optimierung von Innen- und Aussenräumen zu.


Jörg Arras

Jörg ArrasJörg Arras hat SMG-Treppen im Jahr 2002 gegründet, um die besten Treppenlösungen in Design und Funktion zu realisieren. Als Komplettdienstleister bietet die Firma alles, was für eine erfolgreiche Umsetzung benötigt wird. Dabei werden die Kunden in vielen Fällen über die eigentliche Treppe hinaus kompetent beraten. Seit Jahren nutzt Jörg Arras aktiv Social Media Kanäle zur Kundengewinnung, insbesondere Facebook und Twitter.