Referenten

Umberta Andrea Simonis

Umberta Andrea Simonis

Die gebürtige Münchnerin mit Firmensitz in Augsburg ist seit über 30 Jahren als „Kniggefrau des Handwerks“ und Spezialistin für gelebte Servicekultur im Handwerk bestens bekannt. Sie ist Inhaberin von Simonis ServiceKultur® und mit ihrem aufs Handwerk spezialisiertem Trainerteam bekannt für praxisorientierte Trainings und innovativen Beratungen für Handwerksunternehmen auf dem Weg zum erfolgreichen Dienstleister auf Augenhöhe mit seinen Kunden und seinen Mitarbeitern.

Sie sagt: „Nur wenn ein Unternehmen attraktiv für seine Mitarbeiter ist, kann es seine Kunden begeistern und langfristig wachsen. Die Zutaten für ein zukunftssicheres Handwerksunternehmen: Eine menschliche Unternehmenskultur und erfahrbare Kundenbegeisterung ziehen passenden Handwerksnachwuchs an und sichern so die Unternehmenszukunft!“

Ihr prämiertes Erfolgsseminar „Der Handwerker als Visitenkarte des Unternehmens“ haben über 40.000 Teilnehmer besucht. Mit ihrem Ratgeber-Bestseller „Mehr Erfolg im Umgang mit Kunden – der erste Knigge für Handwerker“ hat sie seit 2002 weit über 120.000 begeisterte Leser gefunden.

Wie Kunden- und Mitarbeiterbegeisterung online zusammen mit offline gelingt, zeigt Umberta Andrea Simonis auf diesem Kongress zusammen mit Thomas Issler. Lernen Sie die 7 Schritte zur erfolgreichen Umsetzung kennen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.simonis-servicekultur.de.


Jörg Mosler

Jörg Mosler

Der Buchautor Jörg Mosler („Glücksschmiede Handwerk“) kommt aus einer Unternehmer- und Handwerkerfamilie und hat eine „typische“ Handwerkerkarriere absolviert. Ausbildung, Meisterprüfung, Betriebswirt, alles mit Auszeichnung. Einstieg ins Familienunternehmen mit 23 Jahren. 10 Jahre selbständig als Handwerksunternehmer. Jetzt allerdings tut er das, was er auch seinen Kunden und Zuhörern rät: Er lebt seine Leidenschaft!

Das Reden vor Publikum und das Unterstützen von Unternehmen und Menschen, die sich weiterentwickeln wollen. Das ist seine persönliche Herzensangelegenheit. Er spricht über die Erfahrungen aus 16 Jahren im Handwerk. Über Erfolge, Entscheidungen und das Lernen aus Fehlern. Seine wichtigste Message: „Wir haben im Handwerk so viel Leidenschaft, wir müssen sie nur noch besser nutzbar machen!“

Die Vorträge von Jörg Mosler liefern keine Standardantworten oder Klischees sondern den Impuls, damit Sie die entscheidenden Fragen für sich und Ihr Unternehmen stellen können. Sie bekommen Denkanstöße zum Umdenken, Querdenken und Vorausdenken. Ideen und Mut um ausgetretene Pfade zu verlassen und den berühmten Blick über den Tellerrand zu wagen. Jörg Mosler schlägt eine einzigartige Brücke zwischen Wissen und Erleben. Seine Vorträge sind begeisternd, humorvoll und vor allem herausfordernd. Seine Inhalte sind geprägt von seinen persönlichen Erfahrungen, Erfolgen und Entscheidungen.

Einige Stimmen zu Jörg Moslers Vorträgen:

„Ein Redner aus der Praxis, der es mit leidenschaftlichem Engagement und plakativen Beispielen versteht, die Zuhörer von der Idee des Handwerks zu begeistern.“
Prof. Dr. Elmar Forster, Hauptgeschäftsführer HWK Mittelfranken

„Dieser Vortrag ist ein absolutes Muss für jeden Handwerker.“
Susan Matz, Landesvorsitzende Junioren des Handwerks Bayern

„Vielen Dank für ihren erfrischenden Vortrag. Ihre Ausführungen zum Handwerk regen sehr zum Nachdenken an. Der Zuhörer merkt sofort, dass sie ein Redner aus dem Handwerk für das Handwerk sind.“
Inge Bauereiss, Vorsitzende Unternehmerfrauen im Handwerk Westmittelfranken

Mehr Informationen finden Sie unter www.joerg-mosler.de.


Christoph Krause

Christoph Krause

Themen wie die vernetzte Produktion, das Internet der Dinge, Prozessdigitalisierung oder aber die Veränderung zum Service 4.0 treffen Unternehmen wie Gesellschaft in allen Bereichen – Ausnahmen? Keine! Wer erfolgreich sein will, muss umdenken und die Chancen der Digitalisierung aktiv gestalten. Wie kann man digitale Geschäftsmodelle aus bestehenden Prozessen starten, wie lassen sich digitale Kundenschnittstellen erfolgreich umsetzten, wie die Geschäftsprozesse in Unternehmen und Institutionen digitalisieren? Das sind Fragen, die sich jeder stellen sollte. Christoph Krause zeigt an faszinierenden und erfolgreichen Praxisbeispielen aus Unternehmen wie Digitalisierung zur Chance wird!

Als Designer, Innovation Coach und Digital-Stratege; denkt, arbeitet und spricht Christoph Krause als @designgilde zu Themen der digitalen Transformation. Die Schwerpunkte liegen in der Entwicklung zukunftsweisender Geschäftsmodelle und der durchgängigen Digitalisierung der Geschäftsprozesse. Als Design-Thinker und Digitalisierungsexperte begleitet er im Rahmen des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft.

Mehr Informationen finden Sie unter www.christophkrause.com.


Heike Schauz

Heike Schauz

Als eine der ersten weiblichen Lehrlinge Deutschlands in einem „Männerberuf“ legte Heike Schauz 1988 ihre Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk ab. Anschliessend führte sie 13 Jahre lang einen Malerbetrieb mit 25 Mitarbeitern.

Seit 2007 und einer beruflichen Neuorientierung arbeitet sie als Business-Feng-Shui-Expertin und Projekt-Managerin und hat es auch hier geschafft, sich sehr erfolgreich am Markt zu positionieren. Ihre eigene Marke apprico ist praxisnahes, leicht umsetzbares Business-Feng-Shui, das altes europäisches Baumeisterwissen mit der asiatischen Harmonielehre Feng Shui verbindet.

In Ihrer Session beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk zeigt sie, wie man Bilder richtig bei Pinterest und Instagram vermarktet.

Mehr Informationen finden Sie unter www.apprico.de.


Ludger Freese

Ludger Freese

Fleischermeister Ludger Freese aus Visbek im Oldenburger Münsterland ist der allererste Blogger im Handwerk mit mittlerweile über 10 Jahren Blog-Erfahrung.

Er sagt: „Die Lust zum Schreiben kommt ganz einfach, es ist wie mit dem Erlernen des Fahrradfahrens: je mehr Erfolg, umso mehr Lust. Ich schreibe über alles was mir hier im Betrieb passiert. Ob erfolgreiche Sachen oder weniger erfolgreiches. Die Themen sind unerschöpflich.“

Marketingpreissieger Ludger Freese berichtet beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk von seinen Erfahrungen und zeigt welche Erfolge durch einen Blog möglich sind.

Sie finden seinen Blog unter blog.fleischerei-freese.de.


Volker Geyer

Volker Geyer

Seit 1980 als Malerunternehmer selbstständig, hat Volker Geyer 1982 in Wiesbaden seine Meisterprüfung abgelegt und seit 1984 ist er einer der ersten „Betriebswirte des Handwerks“ in Deutschland. Die Themen Unternehmensstrategie und Marketing interessierten ihn schon immer. Er absolvierte ein EKS-Strategie Fernstudium und erwarb 1999 bei UNI-MARKETING die Trainerlizenz.

In 2005 startete er mit Malerische Wohnideen eine Markenstrategie für seinen Handwerksbetrieb. Um seine Marke weiter voran zu bringen, begann er 2010 mit strategischem Internet-Marketing und Social Media. Schon im Jahr darauf bekam er von der Europäischen Kommission in Brüssel dafür die Auszeichnung „secret of success“. Für einen deutschen Handwerksbetrieb bisher einzigartig.

Ein weiterer Höhepunkt war 2012 die Einladung als einer von vier internationalen Sprechern zur EU-Ministerkonferenz nach Zypern. Vor den EU-Wirtschaftsministern referierte Volker Geyer, er führte einen Workshop mit Ministern durch und er saß auf dem Diskussionspodium u. a. mit dem Leiter der London Business School und dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission.

Im Jahr 2012 wurde die Internetseite seines Malerbetriebes durch Publikumsvoting und Fachjury einstimmig zum Gesamtsieger der Handwerkerseite des Jahres gewählt. Seit 2013 ist er Jurymitglied bei diesem Wettbewerb.

Anfang 2015 startete Volker Geyer ein Franchise-Konzept „Internetpartnerschaft für gestaltungsorientierte Malerbetriebe“. Er möchte künftig ähnlich positionierte Betriebe seiner Branche am Erfolg seines Internet-Marketings teilhaben lassen. Inzwischen haben sich zahlreiche Firmen aus unterschiedlichen Regionen in Deutschland diesem Konzept angeschlossen.

Mittlerweile zählt er zu den bekanntesten Handwerksunternehmern in der EU und zu den erfolgreichsten im Internet. Er ist Buchautor, Autor zahlreicher Fachartikel, Blogger und ein gefragter Vortragsredner z. B. bei Unternehmertagen und KMU-Kongressen, bisher in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien, Zypern, Litauen und Slowenien. Und nach wie vor ist er mit Leib und Seele Handwerksmeister im Tagesgeschäft!

Mit seiner ganzheitlichen Strategie generiert er auf seiner Website jeden Monat etwa 250.000 Seitenaufrufe.


Thomas Issler

Thomas Issler

Der Internet-Marketing-Experte Thomas Issler hat unzählige Seminare zu diesem Thema entwickelt und gehalten. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er sowohl die Technik als auch die betriebswirtschaftliche Seite. Seine Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing. Seit Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema Internet-Marketing speziell für Handwerk und KMU und gilt er als einer der anerkanntesten Experten im deutschsprachigen Raum.

Thomas Issler entwickelte sehr erfolgreiche Vertriebs- und Marketing-Strategien für viele Handwerksbetriebe, die durch seine Internet-Agentur 0711-Netz, die Büros in Stuttgart und München unterhält, umgesetzt wurden.

Die reichhaltigen Praxis-Erfahrungen wurden zu einem eigenen effizienten Schulungskonzept im Internet-Marketing-College gebündelt. Angeboten werden offene Seminare, Webinare, In House Seminare sowie Einzelcoaching.

Gemeinsam mit Volker Geyer hat er das Buch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ geschrieben sowie die Box „Der Internet-Marketing-Werkzeugkasten für Handwerk und KMU“ (Kurs mit 5 CDs und 1 Arbeitsbuch oder Download-Version) veröffentlicht.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?