Vortrag von Roland Riethmüller: Facebook im Handwerk – Chancen für Ihren Betrieb nutzen

Roland RiethmüllerLeider ist kurzfristig Ralf Steinhoff, der geplante Referent zum Thema Facebook, ausgefallen. Gut dass wir sofort einen prominenten Neuzugang gefunden haben: Roland Riethmüller, der auf www.meistertipp.de das Facebook Bauhandwerker-Ranking veröffentlicht, wird am Event den Vortrag „Facebook im Handwerk – Chancen für Ihren Betrieb nutzen“ halten. Zusätzlich gibt es eine anschliessende Publikums-Fragerunde zu der sich u.a. Volker Geyer hinzugesellt.

Herr Riethmüller, Sie sind Betreiber der Internetplattform meistertipp.de. Für wen ist diese Plattform und warum?

Meistertipp.de ist ein Fachinformationsportal für die Baubranche und richtet sich an Entscheider aus dem Bauhandwerk. Tagesaktuell informiert die Redaktion gewerkeübergreifend über Neuigkeiten der Branche und veröffentlicht geldwerte Tipps, die dem Handwerker seine Arbeit erleichtert. Dazu zählt auch die Neuvorstellung von Apps für Handwerker und das wichtige Thema „Digitalisierung am Bau“.

Auf meistertipp.de befinden sich Facebook-Rankings für Handwerkerseiten. Warum diese Rankings und wie entstehen sie?

Das Ranking der Handwerksbetriebe auf Facebook bietet Orientierung und Inspiration gleichermaßen. Auf jeder Fanpage werden von Facebook die Werte „gefällt mir“ und „sprechen darüber“ gemessen. Meistertipp.de liest diese Werte täglich aus und stellt sie in einem Ranking dar. Das bietet den teilnehmenden Betrieben einen sportlichen Anreiz besser zu werden. Gleichzeitig können Betriebe, die noch nicht bei Facebook aktiv sind, sich Anregungen für die eigene Seite verschaffen.

Sie halten am Event-Tag einen Vortrag über Facebook. Wo sehen Sie die größten Chancen und Möglichkeiten von Facebook für Handwerksbetriebe?

Facebook setzt sich im privaten Bereich immer stärker durch. Damit bietet das Netzwerk den Handwerksbetrieben extrem gute Möglichkeiten, mit Menschen in Kontakt zu kommen. Ob neue Aufträge, zur Kundenbindung oder zur Mitarbeitersuche, Facebook und die sozialen Medien bieten Chancen, die kein Handwerksbetrieb verpassen sollte.

Vielen Dank für das Interview und Ihre kurzfristige Zusage für den Vortrag!